Mobilität + Logistik
Energie + Wasser
Lebensräume
Datennetze

30.11.2017

Meine Tante ist Stadtwerkerin

Eine Stadt ist Wandel. Städte verändern sich und bieten für aktuelle und zukünftige Generationen beste Voraussetzungen. Hinter den Wohn- und Arbeitsmöglichkeiten, den Kultur- und Erlebnisangeboten stehen aber viele infrastrukturelle Aufgaben, die sozusagen im Unsichtbaren von den Stadtwerken erledigt und vorbereitet werden. Mobilitätsangebote, Energieversorgung, Lebensräume und Datennetze müssen betrieben, geplant und ausgebaut werden. 2004 waren die Dortmunder Stadtwerke eines der ersten Unternehmen mit einem eigenen Pixi „Lena und Alex entdecken ihre Stadt“. Das beliebte Vorschulalter-Bilderbuch im Hosentaschenformat wurde zu einem festen Begleiter in den Haushalten. Aber das Dortmunder Tempo bei den Veränderungen ist hoch. Aus diesem Grund haben sich die Dortmunder Stadtwerke (DSW21) entschlossen, in 2017 ein neues Pixi herauszubringen. „Meine Tante ist Stadtwerkerin“ lautet der Titel. Tim – vom Opa mit den althergebrachten Bildern von Dortmund aufgeladen – entdeckt mit seiner Tante Katja das neue Dortmund. Ob Phoenixsee oder Logistikzentrum,  Geldspeicher oder Trainingsgelände – Dortmund hat sein Gesicht erneuert.
In den von Dorothea Tust (Conny-Reihe bei Carlsen, Pixi) gezeichneten Episoden entdecken auch große Dortmunder viele liebevolle Details und in den Texten der Autorin Anke Küpper sind nicht nur bekannte Fakten zu finden. Somit lädt das Pixi in bester Manier zum gemeinsamen Entdecken ein.
In einer großen Aktion wurden die Dortmunder Kindergärten und Kindertagesstätten angeschrieben und eingeladen, kostenlose Exemplare abzurufen. Über 200 Kindergärten griffen zu und so gingen in der dritten Novemberwoche über 12.000 Pixi-Bücher direkt an die Kern-Zielgruppe. Ein weiterer Teil der Pixi-Gesamtauflage wird in den kommenden Jahren zum Informationsmaterial von und über die Dortmunder Stadtwerke gehören. Denn die kleinen Bilderbücher sind ein hochgeschätztes Informationsmedium - auch im Zeitalter des Internets. Hier in den Kinderbüchern muss es schließlich gelingen, schwierige Sachverhalte einfach und verständlich darzustellen. In einer immer komplexeren Welt sind diese Formen der Kindermedien und Kindernachrichten auch bei Erwachsenen zu einem echten Informationsträger geworden.